· 

Marnie

Manchmal tue ich mich echt schwer mit Schnitten. Nicht weil sie mir nicht gefallen. Nein, ich habe mich ja dafür gemeldet. Sondern mit der Stoffwahl. Ich habe echt viel Stoff zu Hause, aber ebennicht den passenden Stoff für den Schnitt. 
So ist es mir mit der Marnie von TINAlisa Schnittdesign gegangen. 

Ich finde die Jacke toll. Super wandelbar, als leichter Cardigan oder als fester Wintermantel zu nähen. Als Mantel wollte ich die Marnie aber nicht nähen, da ich ja gerade erst eine Winterjacke genäht hatte. Also ein leichter Cardigan, aber mit was für einem Stoff? Er sollte zwei schöne Seiten haben und am besten nicht zu versäubern sein. 

Aber manchmal muss man auch Glück haben. Und das hatte ich. Vor Weihnachten gab es Lillestoff Glück Pakete und ich hatte das Glück ein Paket zu bekommen. Und da war der perfekte Stoff drin. Leider vielen weniger als für den Schnitt vorgesehen. Nämlich etwas mehr als 1 m. 
Aber ich entspreche ja nun nicht gerade der Norm und so recht mir, bei geschicktem zuschneiden, oft wesentlich weniger Stoff. 
Mein Kragenteil hat jetzt in der Höhe der Brust eine Naht und die Ärmel haben Bündchen bekommen. Das fällt nicht weiter auf, braucht aber wesentlich weniger Stoff. 
Genäht war die Marnie dann ganz schnell. Der Schnitt ist sehr einfach und Anfänger tauglich. Für etwas geübtere Näherinnen sogar in knapp einer Stunde zu nähen ( wenn man dann mal den passenden Stoff hat). 
So bin ich jetzt mit dem Cardigan richtig glücklich und er gefällt mir richtig gut. Vielleicht kommt mir ja noch mal genau der richtige Stoff für diesen Schnitt in die Hände, dann werde ich nochmaleine nähen. 

Verlinkt mit 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0