· 

Bolero Boho

Zum Lillestoff Festival bin ich zusammen mit Katie von Katiela gefahren. Die weite Stecke macht zu zwei einfach viel mehr Spaß. Wir haben so viel geredet und Katie hat mir von ihren Schnitten erzählt. Da musste ich ihr doch einfach ein Probenähen abquatschen. 
Okay, es ist ihr sicher nicht schwer gefallen und ich bin froh, so forsch gefragt zu haben. Ist ja normalerweise nicht so meine Art. Aber der Bolero Boho ist toll geworden. 
Das ist so ein Jäckchen, wie ich es liebe. Gerade zu dieser komischen Jahreszeit. Morgens kalt und nebelig. Mittags sonnig und schwül. Da kommt so ein Bolero genau richtig. Und es passt zu echt vielem. Ob jetzt zur Jeans oder zum Kleid. So ein Bolero geht fast immer. 

Der Bolero Boho lässt sich mit Halsbündchen, so wie bei mir oder mit einer Kapuze nähen. Außerdem sind im Schnitt zwei verschiedene Ärmellängen vorgesehen. Das macht das Jäckchen sehr vielseitig. 

Ich habe den Bolero Boho mit Saps geschlossen. Das geht schnell und einfach, ohne großen Aufwand. Den Stoff habe ich übrigens beim aufräumen wieder entdeckt. Ich weiß gar nicht warum ich den tollenStoffso gut versteckt hatte. Wahrscheinlich weil er jetzt seine perfekte Bestimmung hatte. 

Verlinkt mit 
RUMS 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    katiela (Donnerstag, 19 Oktober 2017 00:02)

    Uh ich hatte genau so viel Spaß mit dir! Und ich freue mich schon sehr auf das nächste Jahr!
    Und der Bolero sieht so toll an dir aus!!

  • #2

    Karin (Donnerstag, 19 Oktober 2017 12:58)

    Schön! Ich kann mir den Bolero auch gut für etwas kühlere Sommerabende vorstellen. Ein unverzichtbares Basicteil.
    Liebe Grüße Karin