Bluse mit gesticktem Spitzeneinsatz

Follow
Ich nähe ja schon sehr lange. Eigentlich schon seit meiner Jugend. Mein Gott, damals hatte ich noch echt viel Zeit. Kein Haushalt, kein Mann und Kinder die einen brauchen. Man ist aus der Schule nach hause gekommen, hat gelernt und die Hausaufgaben gemacht und dann hatte man Zeit. Zum Beispiel zum Nähen und Sticken.
Zu dieser Zeit ist die Bluse mit gesticktem Einsatz entstanden. Den Schnitt habe ich damals von einem Second Hand Herrenhemd abgenommen. Das war zu der Zeit eines meiner Lieblings Teile. Ich habe für die Bluse einen Baumwollstoff in etwas gröberer Leinenoptik gewählt. Da kann man wunderbar exakt drauf sticken. 
Als erstes habe ich das Rückenteil bestickt. Woher ich das Motiv hatte, weiß ich gar nicht mehr, nur dass ich es um die linke Seite erweitert habe. Ich habe dann das Motiv mit Kopierpapier auf den Stoff übertragen und die freien Stellen ausgeschnitten. Anschließend erst einmal alles grob mit der Hand versäubert, dass es nicht ausfranst. Dann kam der aufwändige Teil des Stickens. 
Als das Rückenteil so weit fertig war, habe ich die Bluse fertig genäht. Dabei habe ich die Knopflöcher natürlich auch mit der Hand genäht. Die Knöpfe sind sind schöne Perlmuttknöpfe.
Ja, damals konnte ich so etwas noch machen. Und wie du siehst, habe ich das gute Stück immer noch. Ich finde es ist auch immer noch sehr gut tragbar und ist etwas ganz besonderes. 
Hast du auch noch solche Schätze? Genau das macht unser Hobby so besonders. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0