Ayla

Anfang des Jahres durfte ich die Ayla von MamaMotz mit Probenähen. Ich finde den Schnitt super, weil man seine Fantasie wunderbar ausleben kann. Gedacht ist der Ärmel mit Knöpfen zum schließen. Ich habe insgesamt vier Aylas genähert und da ist keine einzige davon mit Knöpfen. 
Das war meine erste Ayla. Ich wollte eine einfache aber effektvolle Variante. Der Einsatz ist gehäkelt und relativ schnell gemacht. Das Prinzip dabei ist fast das gleiche wie beim Laufmaschen hochhäkeln nur dass die Maschen einmal um 180 Grad gedreht werden. Gehäkelt habe ich von unten nach oben. So konnte ich das Ende in der Schulternaht mit einnähen. 
Den Einsatz kann man auch wunderbar für andere Dinge verwenden, zum Beispiel an Leggins oder an der Seitennaht eines Shirts. Die Anleitung habe ich auch noch mal extra beschrieben, falls du es auch einmal probieren möchtest. Viele Spaß beim ausprobieren. 
Der Rock ist übrigens natürlich auch selbst genäht nach dem Schnitt Bauchschmeichler von Unikati-jede Naht ein Unikat. 
Schnitt Ayla von MamaMotz, Bauchschmeichler von Unikati
Stoff Jersey von Tedox
Verlinkt mit Rums

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    conny (Donnerstag, 29 Dezember 2016 07:10)

    Tolles Teil....